PAR2-Dateien sind Reparatur-Dateien, und werden nur dann benötigt, wenn der Download der eigentlichen Dateien (MP3-, Video- oder sonstige Dateien) nicht vollständig erledigt werden konnte (weil zum Beispiel der eine oder andere Teil einer ganzen Datei-Serie nicht mehr vollständig auf dem Server zur Verfügung stand).

Um beschädigte oder fehlende Dateien wieder zu reparieren, benötigen wir (neben den PAR2-Reparaturdateien auf dem Server) zusätzlich das kostenlose Programm QuickPar. Es kann unter http://www.quickpar.co.uk heruntergeladen und auf dem Rechner installiert werden.


Screenshot

Zum Reparieren benötigen wir die sogenannten Reparaturdateien. Diese erkennt man normalerweise an der Dateierweiterung PAR2. Wenn keine solche Dateien auf dem Server vorliegen (oder zu wenige), hat man schlechte Karten, weil dann eine Reparatur nicht möglich ist.

Wieviele und welche der Reparaturdateien benötigt werden, erfahren wir erst, wenn wir mindestens eine der Reparaturdateien herunterladen.

Hierzu können Sie irgendeine der dazugehörenden PAR2-Dateien herunterladen. Es reicht zunächst, wenn Sie die kleinste PAR2-Datei durch Doppelklick herunterladen. Es reicht sogar diejenige, die nicht den Zusatz vol<XXX>+<YY> hat, also nur <name>.PAR2 heißt (diese ist recht klein, besitzt keine Reparaturblöcke, dafür aber alle Informationen zum Prüfen).

Bemerkung:
Wenn Traffic keine Rolle spielt, kann man natürlich gleich alle zugehörigen PAR2-Dateien, die man vorfindet, herunterladen. Es soll hier aber gezeigt werden, wie man ermitteln kann, welche und wieviele PAR2-Dateien man benötigt.


Screenshot

Nach dem Download einer dieser PAR2-Dateien starten wir QuickPar durch einen Doppelklick auf das Dateisymbol.

QuickPar prüft nun automatisch und teilt uns anschließend mit, wieviele Blöcke (nicht Dateien!) zum Reparieren noch benötigt werden.

Screenshot

In unserem Beispiel hier benötigen wir also 42 Blöcke zum Reparieren.


Screenshot

Jetzt fängt das Rechnen an - ist nicht schwer, wirklich! ;-)

Die Zahl hinter dem Plus-Zeichen (+) bei einer PAR2-Datei (<name>.vol<XXX>+<YY>.PAR2) gibt an, wieviele Reparatur-Blöcke darin enthalten sind.

Screenshot

Sie müssen einfach soviele verschiedene PAR2-Dateien herunterladen, daß die Summe der Zahlen hinter dem Plus-Zeichen mindestens so groß ist, wie von QuickPar gefordert! Dabei ist es egal, welche der PAR2-Dateien heruntergeladen werden, Hauptsache, man lädt die Mindestanzahl an Blöcken herunter.

In unserem Falle könnten wir die zwei PAR2-Dateien "+40" und "+02" herunterladen. Aber wir können genauso gut ein paar von den anderen herunterladen, die in der Summe ebenfalls mindestens 42 Blöcke ergeben:
(+01 +02 +04 +08 +27 = 42)


Screenshot

Nach dem Download der Reparaturdateien kann durch einen Doppelklick auf irgendeine dieser PAR2-Dateien QuickPar erneut gestartet werden.

QuickPar prüft nun wieder automatisch und teilt uns dieses Mal mit, daß genug Reparaturdateien vorhanden sind, und deshalb mit der Reparatur begonnen werden kann. Klicken Sie einfach auf den Button Wiederherstellen.

Screenshot

Den Erfolg wird uns QuickPar dann mitteilen.

Alle hier auf rsbr.de angebotenen Software-Produkte sind garantiert frei von jeglicher Form von Spyware und enthalten keinerlei Adware!